Burg-Investition 2021

Liebe Wildensteiner*innen,

12.029,30 € sind auch dank einer großzügigen Spende des Seniorensingkreises bei unserer Spendenaktion zur Rettung der Jugendherberge Burg Wildenstein zusammengekommen.

Inzwischen gab es für alle Jugendherbergen in Baden-Württemberg einen Rettungsschirm von 6 Mio €. Zusammen mit unserer Spende ist das Überleben unserer Burg vorerst gesichert. Umbauten in der Burg oder Verbesserungen der Infrastruktur, die auf Burg Wildenstein jährlich in die Wege geleitet wurden, können voraussichtlich allerdings für die kommenden drei Jahre nicht mehr finanziert werden.

Die Jugendherberge hat sich sehr über die Spende gefreut – denn so gibt es weiterhin ein bisschen Spielraum für diese kleinen Verbesserungen. Die Herbergseltern und die DJH-Geschäftsführung haben uns daher folgendes Angebot unterbreitet:
Alle Wildensteiner*innen dürfen nun mit abstimmen, welche Anschaffung für den Burgsommer 2021 (...in dem wir uns hoffentlich alle wiedersehen können...) gemacht werden. Jede/r von Euch hat eine Stimme und entscheidet so über die baulichen oder strukturellen Veränderungen auf der Burg. Über das Ergebnis der Abstimmung informieren wir im Weihnachtsbrief.

1) Wiese: Fußballtore

Auf der Wiese beim Grillplatz sollen zwei Fußballtore aufgestellt werden. Es sollen stabile und langlebige Tore sein, die beweglich sind und flexibel verstellt werden können.

2) Burghof: Relaxliegen

Es werden vier Relaxliegen aus Holz im Burghof aufgestellt. Nachdem sie angeschafft wurden, übernimmt der Schreiner Christoph Kenner kostenfrei die Installation vor Ort.

3) Burghof: Vordach mit Sitzplatz

Das alte Vordach mit dem beliebten Sitzplatz wurde bei den Renovierungsarbeiten 2017 entfernt wegen Grabungsarbeiten. Finanziert werden müssen nur die Materialkosten. Die Firma Holzbau Riester aus Leibertingen übernimmt den Bau und die Installation kostenfrei.

4) Vor der Burg: Gruppenplatz

Wenn man die Burg verlässt, befindet sich rechts ein wenig attraktiver Platz mit defekter Tischtennisplatte. Die Platte wird entfernt, der Bodenbelag ver-bessert und außen herum werden Sitzmöglichkeiten geschaffen. Der Platz wird durch eine Hecke eingerahmt und wird zu einer gemütlichen Ecke für bis zu 30 Personen.